Stationen | Lernfelder | Gedanken | Vita

Raus aus dem Nest – fliegen gelernt.

ABFLUG

Geboren auf Schalke. In Essen aufgewachsen. Genervt von der Schule, wurde Zahntechnik mein erster Beruf – meinen Eltern zuliebe. Anders als in meinem chaotischen Privatleben mit Höhen und Tiefen engagierte ich mich im Berufsleben mit wachsendem Erfolg. Mit 24, kurz nach der Wende, zog es mich in die neuen Bundesländer. Bei Dresden gab es ein Dentallabor mit 15 Mitarbeitern, das es zu modernisieren galt. Also auf und davon, weg aus dem Westen.

Mich ausprobiert. Neuen Göttern gefolgt und sie verteufelt. Einen eigenen Stil entwickelt.

AUFSTIEG

Mein Team wurde innerhalb von sieben Jahren Marktführer in Ostsachen, es wuchs von 15 auf 72 Mitarbeiter. „Nebenbei“ absolvierte ich meine Meisterausbildung. All das war möglich, weil mir die Kollegen und die Kunden gleichermaßen am Herzen lagen. Doch bleiben wollte ich nicht. In der Rückschau waren Einfühlsamkeit, die Freude an motivierter Zusammenarbeit und Diplomatie meine größten Talente als Chef.

An Grenzen gestoßen. Hingefallen und aufgestanden, immer wieder.

WEITER HOCH

Auf der Suche nach der nächsten großen Herausforderungen wechselte ich 1998 als geschäftsführender Gesellschafter zu einem sanierungsbedürftigen Dentallabor in Hamburg, das einer weltweit führenden Kette angegliedert wurde. Es wuchs unter meiner Leitung binnen sieben Jahren von 30 Mitarbeitern auf über hundert. Die jährlichen Einnahmen von anfangs 1,75 Millionen D-Mark stiegen bis Ende 2004 auf über 5 Millionen Euro, das Labor zählte zu den umsatzstärksten in Europa. Die Unternehmenserfolge betrachtete ich nie als die Leistung meiner Person, sondern stets als solche des gesamten Teams.

Zum Fährtensucher geworden. Neugierig Ausschau gehalten. Neues erlebt, Achtsam gewesen. Freude am Wandel empfunden.

RICHTUNGSWECHSEL

Nach jedem Höhepunkt meiner Karriere hatte ich neue Ideen und wollte wieder etwas bewegen, doch die neuen Vorstände des Konzerns teilten meinen Tatendrang nicht. 2005 stieg ich aus. Ich brauchte neue Perspektiven und mehr Freiraum für meine Schaffenskraft, also machte ich mich als Inhaber einer Beratungsfirma selbstständig.

Seitdem habe ich viele Menschen in Organisationen, internationalen Großkonzernen, NGOs, Regierungseinrichtungen, mittelständischen Unternehmen, Berufsverbänden und Bildungseinrichtungen beraten. Dabei wurden mir die Ursachen meines Erfolgs bewusst: Bei Veränderungsprozessen achte ich auf Gefühle, auf Stimmungen von Einzelnen und in Teams, bei Kunden und auch bei mir selbst. Mir war klar, dass Gefühle unser Handeln, unsere Sprache und unsere Motivation – kurz: das ganze Leben – steuern. Doch im Business offen über Gefühle zu sprechen gilt häufig beinahe schon als geschäftsschädigend. Dieser Umstand motivierte mich, mehr über die Biologie der Gefühle zu lernen.

Neues Wissen aufgesaugt. Es angenommen, gemischt, losgelassen. Etwas Eigenes daraus gemacht und Stolz gespürt.

DEN HORIZONT ERWEITERN

Während der letzten 20 Jahre habe ich von den Besten in Deutschland, in der Schweiz und in Amerika über die Biologie der Gefühle gelernt und dabei auch sehr viel über mich selbst erfahren.

Um zu verstehen, was Menschen motiviert und Unternehmen erfolgreich macht, führte mich mein Weg an Universitäten in Osnabrück und Zürich. Aus- und fortgebildet habe ich mich in Motivations- und Verhaltenspsychologie, in der modernen Neurowissenschaft, in Systemtheorien für Organisations- und Familienentwicklung, in Kommunikationswissenschaften und großgruppendynamischen Prozessen sowie in den Bereichen Stressbewältigung und Burnout-Prävention. Mir wurden verschiedene Methoden für Persönlichkeitsdiagnostik vermittelt und ich erkannte den Wert meiner Fähigkeit zum Visualisieren komplexer Sachverhalte. Profitieren durfte ich von ebenso herzlichen wie weisen Menschen jedes Alters, die mich darin unterwiesen Achtsamkeit zu üben.

Den Verstand zu Hilfe nehmen, um sich von Gefühlen leiten zu lassen und Andere gefühlvoll zu bewegen.

ANKOMMEN

Mit den Jahren wurde sehr deutlich, was mich interessiert: Gefühle, die bewegen. Wie steuern solche Gefühle unsere Handlungen, unsere Sprache und unseren Körper? Lassen sich Gefühlswelten so gestalten, dass das Leben wirklich gut tut? Wie wird es möglich, dass auch andere davon profitieren – Kunden, Unternehmen, Mitarbeiter? Und wie können Menschen es lernen, sich auch privat durch und durch wohlzufühlen? Als Business Coach, Redner und Trainer unterstütze ich Individuen und Teams, die die Kraft ihrer Gefühle künftig sinnvoll einsetzen wollen. Ich informiere über die evolutionsbiologische Entwicklung von Verstand und Emotionen. Sie erfahren, wie man Stimmungslagen bewusst verändern kann und sich auf diese Weise im positiven Sinn selbst zu manipulieren vermag. Ich veranschauliche, warum wir bestimmte Worte wählen und weshalb diese dann häufig ganz anders als beabsichtigt aufgenommen werden.

Möchten auch Sie anstehende Veränderungen voller Elan anpacken, Mut fassen und mehr Selbstbewusstsein gewinnen? Ich zeige ihnen, wie das gelingt und begleite Sie gerne auf Ihren neuen Weg.

Ich begleite Sie, Ihre Führungskräfte und Mitarbeiter, damit sie mit guten Gefühlen erfolgreich neue Wege gehen.

Persönliches

  • Geboren 1966 in Gelsenkirchen
  • Vater einer zauberhaften Tochter und einem tollen Schwiegersohn
  • Lebt mit seiner Partnerin in der Hansestadt Hamburg
  • Liebt gutes Essen und gute Bücher, die Natur und sonnige Plätze, spannende Filme und die Bewegungsmeditation TaiJi

Berufliches

  • Seit 2005 Business Coach, Trainer, Redner und Dialog-Visualisierer
  • Zuvor 14 Jahre Management-Tätigkeit, davon sieben Jahre geschäftsführender Gesellschafter; Schwerpunkte: Unternehmens- und Teamentwicklung, Change Management, Personalentwicklung
  • Zahntechniker-Meister

Qualifikationen

  • Zertifizierter ZRM-Trainer; Universität Zürich
  • Zertifizierter Embodied Communication Trainer; Institut für Selbstmanagement und Motivation Zürich (ISMZ)
  • Lizenzierter PSI-Berater; Universität Osnabrück
  • Zertifizierter Change Facilitator; Die Kommunikationslotsen, Köln
  • Systemischer Berater; con.sentio, Bad Hersfeld; Kasseler Institut für Systemische Therapie; Jörg Pannenbäcker, Systemische Lösungen & Entwicklung, Eutin
  • Zertifizierter Life/Work Planning Trainer; John Webb, Münster