ZRM Zürcher Ressourcen Modell

Das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM) ist ein psychoedukatives Selbstmanagement-Training. Es wurde von Maja Storch und Frank Krause in den 1990er-Jahren für die Universität Zürich entwickelt. Integriert werden Erkenntnisse aus Psychoanalyse und Motivationspsychologie basierend auf neurowissenschaftlichen Erkenntnissen zum menschlichen Lernen und Handeln.

Innerhalb des Trainings kommen unterschiedliche Anwendungen zum Einsatz, wie systemische Analysen, Coaching, Wissensvermittlung und Selbsthilfetechniken in der Gruppe. Das Training soll Menschen in diesem Entwicklungsprozess systematisch auf der intellektuellen/kognitiven, emotionalen/emotiven und körperlichen/physiologischen Ebene ansprechen.

Mit Hilfe des ZRM soll der Mensch sich über eigene (Lebens-)Themen klar werden, Ziele entwickeln, die eigenen Ressourcen entdecken und Fähigkeiten erlangen, um nötige Ressourcen zu aktivieren, die zielorientiertes Handeln ermöglichen. Dies soll zur Entwicklung und Erweiterung der eigenen Selbstmanagementfähigkeiten führen.

18. April 2018

Treffe Entscheidungen wie Julius Caesar!

Blog vorlesen lassen: Klick hier! Einer Sage nach, lagerte Julius Caesar 49 vor Christi nördlich des Grenzflusses Rubikon in Oberitalien mit seinen Truppen, als er eine […]
8. März 2018
© fotolia

Mit der VUCA-Welt umgehen, heißt Affekte regulieren

Wer sich aktuell mit dem Wandel von Unternehmen beschäftigt, kommt nicht umhin, sich mit Begriffen wie Arbeitswelt 4.0, Agilität, NewWork und Digitalisierung zu beschäftigen. Zusammengefasst gibt […]
7. Februar 2018

Lügen, für ein gutes Gefühl

Die Wissenschaft ist sich einig darüber, dass wir Menschen am Tag im Durchschnitt 200mal lügen. 200mal am Tag entscheiden wir, bewusst oder unbewusst, ob etwas gut […]
20. Dezember 2017
© fotolia grafikplusfoto

Achtung! Weihnachten naht!

Letztens stand ich inmitten von Regalen zwischen Weihnachtsschmuck, bunten Kugeln, Lichterkerzen, blinkenden Nikoläusen und glitzernden Rentieren. Dort hörte ich, ohne meine Ohren zu spitzen, wie ein […]
Wir benutzen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Site Cookies. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.